Freitag

24. Mai 2024

Besucherzähler

forward darlehen
Geschichte des Bades
Wappen Raitbach swws B153

Wie ist das Wetter auf der Schweigmatt ?

 zur Webcam mit Temperaruranzeige

 

Schwimmbad Schw. um 1974

Bad um 1972

gescannt aus einem Werbeprospekt

der Stadt Schopfheim

hier noch mit großer Rutsche

und schon erweiterter Liegefläche

Schweigmatt wurde als Ortsteil der

selbständigen Gemeinde Raitbach im Jahr

1973 zu Schopfheim eingemeindet

Die Geschichte des Schweigmatter Bades

Infos aus dem Buch

 der Raitbacher Ortschronik mit dem Titel:

“ Raitbach Spurensuche bis zur Gegenwart “

Herausgeber: Arbeitskreis Dorfchronik Raitbach

Geschichte des Schweigmatter Bades Bl.1
Geschichte des Schweigmatter Bades Bl.2
Geschichte des Schweigmatter Bades Bl.4

Im Dezember 2002 beschloß der Gemeinderat Schopfheim erneut wegen den Kosten das Bad zu schließen. Es wurde wieder nach einer Lösung zum Erhalt des Bades gesucht. Der Ortschaftsrat Raitbach unter Vorsitz von Ortsvorsteher Karlfrieder Oswald fand eine Lösung mit dem Schweigmattverein als Betreiber mit einem jährlichen Zuschuss der Stadt. Es wurde ein Vertrag auf zuerst für 3 Jahre geschlossen. Im Jahr 2006 übernahm Thomas Jost die techn. Leitung des Bades von Ortsvorsteher Karlfrieder Oswald. Im Herbst 2006 wurde der Vertrag für weitere 3 Jahre verlängert (bis 2009).Der Verein betreibt nun das Bad in Eigenregie und ist für Kosten Wasser, Abwasser, Ausbildung Badaufsichten, Rasen-Heckenschnitt, kleinere Reparaturen selbst verantwortlich. Dies geht nur mit Hilfe vieler ehrenamtlicher Helfer. Im Jahr 2007  hat der Gemeinderat Schopfheim für den Haushaltplan 2008 einer Erneuerung der Schwimmbadbeckenhaut Geld zur Verfügung gestellt. Die Baumaßnahme wurde in den Jahren 2008 / 2009 ausgeführt Die alte Beckenfolie ist nach Badesaisonende 2008 entfernt worden. Das alte Betonbecken wurde saniert und im Frühjahr 2009 vor der Badesaison  ist eine neue Beckenfolie eingebaut worden. Zusätzlich wurde eine Schwallbrause installiert, das Kinderbecken mit dem Hauptbecken mit herausnehmbaren Blechen verbunden und dazwischen ein Handlauf mit Brausefunktion eingebaut. Zur besseren Besonnung des Becken wurde ein Baum entfernt und die Platanen in der Höhe zurückgeschnitten. Es wurde darauf geachtet, das dennoch genug Schattenplätze vorhanden sind

Im Sommer 2011 steht das Bad wieder auf der Streichliste der Stadt Schopfheim und des Gemeinderats. Badegäste, der Schweigmattverein als Betreiber und Einwohner der Stadt Schopfheim haben eine Interessengruppe zum Erhalt des Bades gegründet. Es wurden Unterschriften gesammelt im Bad und auf dem Schopfheimer Markt und nach Lösungen zum Erhalt des Bades gesucht.

Unser Aufruf: Lasst dieses idyllische Bad mit seinen 78 Jahren nicht sterben.

Das Höhenschwimmbad Schweigmatt darf dann doch weiterbestehen und wird unter der Regie wird vom Schweigmattverein 1899 e. V. weiterbetrieben. Die Stadt Schopfheim und der Gemeinderat als beschliessendes Organ hat mit dem Schweigmattverein 1899 e.V. im Herbst 2012 wieder einen 5- Jahresvertrag  für die Jahre 2013 bis 2017 abgeschlossen, der das mit einem jährlichen Unterstützungsbetrag (der seit Umbau Beckenfolie 2009 nicht erhöht wurde) die Weiterführung ermöglichen soll, wie die letzten 10 Jahre zuvor.

Im Herbst 2017 wurde wieder einen 5- Jahresvertrag  für die Jahre 2018 bis 2022 abgeschlossen, der das mit einem jährlichen Unterstützungsbetrag (der seit Umbau Beckenfolie 2009 nicht erhöht wurde) die Weiterführung ermöglichen soll, wie die letzten 15 Jahre zuvor.

Im Jahr 2016 wurde eine neue Chlorungsanlage eingebaut. Die alte Chlorungsanlage mit Chlorgas wurde durch eine Granulatanlage ersetzt. Diese erzeugt in Wasser gelöst eine Chlorlauge zur Desinfizierung.

Gleichzeitig wurde unter viel Eigenleistung die undichte Zuleitung zur Aussendusche und Rutschbahn erneuert. Gleichzeitig wurde für die Rasenbewässerung 4 Zapfstellen eingerichtet. Es wurden 3 Schächte gesetzt. 60m Rohranlage eingebaut. In diese wurden 2 Kunststoffschläuche für die Aussendusche mit Rutschbahn und die Rasenbewässerung eingezogen. die letzten je 20m wurden fest verlegt. Innen in den Technikräumen wurde chlorwasserführernden Leitungen durch Edelstahl ersetzt.

Seit dem Jahr 2016 wird es immer schwerer Badeaufsichten zu finden. Auf  dem Arbeitsmarkt in Deutschland fehlen ca. 2200 Fachkräfte für Bädertechnik.

Auch die Materialkosten, Lohnkosten und die Betriebskosten steigen an.

Seit 2011 erhebt das Finanzamt auf Zuschüsse 7% Steuern

Seit 2017 ist Thomas Jost auch 1. Vorsitzender des Schweigmattvereins 1899 e. V. Der bisherige 1. Vorsitzende Frank Uehlin nun der 2. Vorsitzende.

Mit dem Unterstützungsbetrag und den Eintrittsgeldern muss der Schweigmattverein den kompletten Betrieb mit Personalkosten bestreiten!

 

Wir danken für das uns entgegengebrachte Vertrauen.

Anfang 2022 wurde auch der schon 2021 angedachte Förderverein Schwimmbad Schweigmatt gegründet und im Vereinsregister in Freiburg eingetragen.

 

Jahr 2022: Es steht keine feste Badeaufsicht zur Verfügung. Betrieb nur an Wochenenden und Feiertagen möglich mit einer Badeaufsicht, die sonst beruftstätig ist.

In ganz Deutschland fehlen inzwischen über 3200 Fachkräfte für Schwimmbad und Bädertechnik ! Vorhandene Fachkräfte konnen sich den Arbeitsplatz aussuchen.

Ab Mitte Juli 2022 konnte der Betrieb regelmä8ig sichergestellt werden durch 8 Rettungsschwimmer, die extra ausgebildet wurden beim DLRG in Schopfheim.

OV Willi Tholen konnte 7 Personen davon überzeugen und auch er machte mit, damit der Badebetrieb ins Laufen kam. Vielen Dank für alle Helfer und Personen, die das ermöglicht haben.

Für den Weiterbetrieb des Bades gab es viele Treffen und Besprechungen mit dem Förderverein, dem Schweigmattverein, Vertreter der Stadtverwaltung, einem dazu beauftragtem Ingeneurbüro und dem Gesundheitsamt.

 

Am 10. Oktober 2022 hat der Gemeinderat Schopfheim unter viel Diskussion einer 2-jährigen Verlängerung des Badebetriebs mit 35.000€ Zuschuss zugestimmt. Allerdiengs muss bis Ende 2023 ein neues tragfähiges, förderungswüediges Konzept vorgelegt werden.

 

2022 ist nach aktuellem Stand das letzte Jahr, wo der Schweigmattverein 1899 e. V. das Bad betreibt. Die Stadt Schopfheim beabsichtigt den letzten 5-Jahresvertrag (gilt ab 2018, endet am 31.12.2022) nicht mehr zu verlängern !. Es sind im Haushalt der Stadt bis jetzt keine Gelder für den Weiterbetrieb eingestellt.

 

Mit der Stadt Schopfheim und dem Gemeinderat als beschliessendes Organ hat der Schweigmattverein  e.V. 1899 im Januar 2023 einen neuen 2-Jahresvertrag abgeschlossen, der uns mit einem jährlichen Unterstützungsbetrag von total 35.000 Euro die Weiterführung ermöglichen soll, wie die letzten 20 Jahre zuvor. Allerdings muss bis im Herbst des Jahres 2023 ein neues Betriebskonzept oder Weiterführungskonzept bei der Stadtverwaltung eingehen.

 

Ergänzung ab 2000 von

Thomas Jost   Techn. Leiter Schwimmbad Schweigmatt

DSCF2424

Bad Juni 2021

IMG_4205

Bad am 26. August  2011

letzte Änderung: 24. Mai 2024

ab 4. Juni 2024 immer am Dienstag:

Young-Oldtimerstammtisch ab 19 Uhr

 auf dem Parkplatz beim Höhenschwimmbad Schweigmatt

Das Höhenschwimmbad  Schweigmatt wird auch im Jahr 2024 vom Schweigmattverein betrieben. Das Bad ist jetzt 88 Jahre alt geworden und steht immer noch am gleichen Ort. Mit der Stadt Schopfheim und dem Gemeinderat als beschliessendes Organ hat der Schweigmattverein  e.V. 1899 im Januar 2023 einen neuen 2-Jahresvertrag abgeschlossen, der uns mit einem jährlichen Unterstützungsbetrag von total 35.000 Euro die Weiterführung ermöglichen soll, wie die letzten 20 Jahre zuvor. Allerdings muss im Herbst dieses Jahres ein neues Betriebskonzept oder Weiterführungskonzept bei der Stadtverwaltung eingehen. Zur Zeit suchen wir auch noch Badeaufsichten bzw. lassen beim DLRG neue Helfer ausbilden. Gerne darf noch jemand dazukommen. Der Unterstützungsbetrag ist notwendig um einen mindestens 3 - monatigen Vollzeitbetrieb zu gewährleisten. Wir danken für das uns entgegengebrachte Vertrauen. Mit diesem Zuschuss (- 7% für das Finanzamt !) und den Eintrittsgeldern muss der Schweigmattverein e. V. 1899 den kompletten Betrieb (Strom, Wasser, Betriebsmittel wie Chlorgranulat, Kieselgur und Aktivkohle, Wasserprüfgeräte und Reagenzen, jährliche Abnahme der Chlorungsanlage, monatliche Wasserkontrollen durch das Gesundheitsamt bzw. beauftragtes Institut, wöchentliche Handtuch- und Teppichwechsel , Putzmittel, Müllentsorgung, Baumkontrollen durch die Stadt, kleine Reparaturen und Instandhaltungsarbeiten (Innenanstriche), Endreinigung Abwasserkanäle, Betriebsmittel für Rasenmähen und Heckenschneiden und auch die Personalkosten und vieles mehr  bestreiten! Zudem sind die Energiekosten, Wasser- und Abwassergebühren gestiegen. Wir müssen leider auch die Preise für Saisonkarten und auch einen Teil der Einzeleintritte erhöhen. Ich hoffe auf einen störungsfreien Verlauf. Sollte etwas größeres defekt sein, müssen wir das Bad schon vorher schließen.

Thomas Jost techn. Leiter Bad

 und 1. Vorsitzender Schweigmattverein e. V. 1899